Erfolg folgt… – Bist du schon so erfolgreich, wie du es gerne wärest?

„Erfolg folgt… der Vorstellung, dem klaren Ziel und dann dem Tun. Dem unaufhörlichen, flexiblen, sich dem Ergebnis immer wieder anpassenden, TUN.“

 Was bedeutet Erfolg für dich in deinem Leben?

Erfolg bedeutet für jeden Menschen etwas anderes!

Ob es nun hauptsächlich die berufliche Karriere oder die Finanzen betrifft, oder den privaten Erfolg in Form einer glücklichen Partnerschaft oder Familie, die positive persönliche Befindlichkeit und Gesundheit, erfüllende Beziehungen und Freundschaften, Beruf als Berufung zu leben, oder anderes…

Jeder Mensch definiert Erfolg anders. Entsprechend seiner Erfahrungen und Werte.

Viele Menschen empfinden sich allerdings nur dann als erfolgreich, wenn sie spezielle gesellschaftliche Kriterien erfüllt haben, die zumeist eine anschauliche Karriere und einen entsprechenden Finanzstatus beinhalten. Verdient man also nicht wirklich seeeeeeehr viel Geld und sitzt nicht an der Spitze eines einflussreichen Unternehmens oder Ähnlichem, dann ist man nicht erfolgreich.

Doch was ist denn mit den FamilienmanagerInnen, die vielleicht sogar mehrere Kinder großgezogen haben und den Haushalt organisiert haben – vielleicht sogar ohne Partner, den Menschen, die großartige soziale Dienste leisten, jenen, die für Sauberkeit und Ordnung in unserer Umgebung sorgen, Menschen, die aus einer schweren Krankheit gewachsen und gesund herausgingen, Menschen, die schier unmöglich bewältigbar scheinende Lebenssituationen meistern, und viele, viele mehr?

Wer ist denn nun erfolgreich? Und wann weiß ich, ob ich erfolgreich bin?

Für mich ist Erfolg eine Mischung aus allen Lebensbereichen und beinhaltet Entwicklung und nicht Endstand – vor allem aber nicht nur den Kontostand. Menschen sind in meiner Wahrnehmung und Definition dann erfolgreich, wenn sie mit den Herausforderungen des Lebens flexibel und lösungsorientiert umgehen können. Natürlich gehört auch der monetäre Erfolg dazu. Als ein Aspekt von vielen. Geld ist schööööön… Denn mit viel Geld kann man viele tolle Projekte machen, die wieder Menschen unterstützen, die es vielleicht nicht so gut haben im Leben, vielleicht auch keine Wahl haben.

Misserfolge sind die Pflastersteine auf dem Weg zum Erfolg

Erfolg heißt auch, gesteckte Ziele zu erreichen, in welchen Lebensbereichen ich das auch immer tue. Und mich nicht von Hürden aufhalten zu lassen – sondern die Herausforderung anzunehmen und jene Fähigkeiten zu entwickeln, die ich für die Zielerreichung brauche.

Also auf dem Weg zum Erfolg mehr von dem zu werden, was ich eigentlich bin und sein könnte. Die Misserfolge als Lehrmeister zu nehmen und die entwickelten Fähigkeiten als Trophäen einzusammeln. Denn Misserfolge sind die Pflastersteine auf dem Weg zum Erfolg.

Also was tun?

  1. Der erste Schritt zum Erfolg in allen Lebensbereichen ist, Frieden mit sich selbst zu schließen. Auf das Vergangene respektvoll und liebevoll hinblicken und die eigenen Leistungen zu würdigen. Was hast du denn schon alles geschafft in deinem Leben? Welche Krisen hast du erfolgreich bewältigt, welche Fähigkeiten daraus entwickelt und welche Hürden dann damit genommen?
  1. Und dann geh ans Ende deines Lebens – welche Erfolge willst du denn dann gefeiert haben? Was ist dir dann im Rückblick wichtig?

Die australische Palliativpflegerin Bronnie Ware hat dazu ein spannendes Buch geschrieben: „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen.“

  1. Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, mein eigenes Leben zu leben.
  2. Ich wünschte, ich hätte nicht so viel gearbeitet.
  3. Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, meinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen.
  4. Ich wünschte, ich hätte den Kontakt zu meinen Freunden gehalten.
  5. Ich wünschte, ich hätte mir mehr Freude gegönnt.
  1. Mach dir einen Plan für jeden Tag, wie du jeden Tagetwas zu deinem Erfolg beitragen kannst und hake es ab. Denn eines ist wichtig, leider: von selber kommt der Erfolg üblicherweise nicht dahergeflogen (doof, ich weiß), also musst du etwas TUN. Und das am besten immer wieder neu. Prüfe deine Handlungen – bringen sie dich deinem Erfolg, deinem Ziel näher oder bringen sie dich weiter weg? Wenn sie dich weiter weg bringen – denke anders, handle anders. Wenn sie dich näher an dein Ziel bringen? Mach weiter so, mehr von dem was funktioniert!

Ich hab einmal eine wirklich lässige Interpretation des Wortes TUN als Apronym gehört, die es für mich gut trifft:

TUN

Von vorne:              Tag Und Nacht

Von hinten:            Nicht unnötig trödeln

Von vorne:              Trägheit unermüdlich neutralisieren

Das und ein paar weitere Ideen, wie du mehr ERFOLG in dein eigenes Leben bringst und was sich DADURCH verändert, siehst du im Video!

Und was uns und unsere Leser und Seher brennend interessiert, ist DEIN Weg des Erfolgs! Welche Strategien hast du entwickelt, um erfolgreicher in deinem Leben zu sein, jene Dinge zu erreichen, die dir wichtig sind?

Schreib uns per Mail oder kommentiere gleich unter diesem Beitrag – denn genau deine Anregung kann für jemand anderen Goldes wert sein und eine große Hilfe auf einem manchmal steinigen Weg!

Denn jeder Mensch hat durch seine Erfahrung viel Weisheit erlangt, die für andere nützlich sein kann – ohne Anspruch auf richtig oder falsch!

Und wenn dieser Beitrag für dich nützlich war, dann lass auch Menschen daran teilhaben, die dir wichtig sind oder für die das Wissen hilfreich sein könnte!

Teile diesen Beitrag und empfiehl ihn gerne weiter!

Bleib dran auf deinem Weg „Raus aus der Komfortzone! Rein ins Leben!“

Ich freue mich!

Alles Liebe

Gabriela

1
Antwort

  1. Gaby Engelbart says:

    Hallo Gabriela. Vielen Dank für den interessanten Artikel. In der Wirtschaftswoche vom 19. Juni 2016 gab es auch zum Thema Erfolg einige Beiträge: http://weiter-lesen.net/1937/deinen-erfolg-sichern/ Meiner Meinung nach gehört zum Erfolg, Dinge zu tun, die einem liegen, die man idealerweise sogar liebt und nicht zu früh aufzugeben! Und ohne eine gewisse Disziplin geht es meisten auch nicht!

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.