Ändern sollen sich doch die Andern!

„Das steckt doch schon im Wort!
Nimm die Striche weg vom Ä und die Welt ist in Ordnung!
Aus Ändern wird die Andern.“
🙂

Wäre das Leben nicht großartig, wenn wir alle Menschen um uns herum so verändern könnten, wie wir wollen?

Wäre dann nicht alles einfacher, wenn unsere Partner das tun würden, was wir wollen (ohne zu murren), unsere Kinder so „funktionieren“ würden, wie sie sollten, der Arbeitgeber oder der Kunde genau so sein würde, wie wir ihn bräuchten?

Ach, das Leben wäre fein…

Oder nicht?

Vermutlich wäre uns dann langweilig. Es gäbe keine Herausforderungen und nichts worüber wir uns ärgern müssten. Also glücklicherweise klappt das eh nicht mit dem Ändern der andern…

Die gute Nachricht: Willst du etwas anderes als das was du gerade in deinem Leben hast – ändere dich selbst! Stoppe dein Drama mit dir und der Welt und beginne den Weg auf eine andere Weise zu gehen als bisher.

Denn wie Albert Einstein schon so treffend meinte:

„Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“

Also was kannst du tun?

Dein Außen ist dein Spiegel und zeigt dir eigene Themen und Handlungsfelder auf. Die Herausforderung ist nur, diese zu entschlüsseln. Das was du forderst gilt es für dich zu übersetzen.

Was ist dein eigenes Lernthema? Welche Fähigkeiten solltest du entwickeln, um mit dieser Situation oder mit diesem Lebensthema klar zu kommen?

Welche Gefühle solltest du vielleicht zulassen beginnen und damit arbeiten? Was gilt es fühlen zu lernen?

Und um den Begriff zu nutzen, den Robert Betz so schön definierte, und den ich so liebe: der Arschengel.

Was will dir der andere denn EIGENTLICH mitteilen. Also im Eigentlichen?

Er ist grausam im Erleben (Arsch), um dich dazu zu bringen weitere Fähigkeiten in deinem Leben zu entwickeln (Engel). Klarerweise ist das nicht bewusst herbeigeführt vom anderen. Also bitte geh nicht hin zu dem Menschen der dich ärgert und sage: „Danke, Arschengel, du hilfst mir beim Lernen und Weiterentwickeln.“ Aber denken könntest du es dir! 🙂

Das und ein paar Ideen, wie du mehr Änderung in dein eigenes Leben bringst und was sich DADURCH verändert, siehst du im Video!

Und was uns und die anderen Menschen brennend interessiert, ist DEIN Weg der Änderung! Welche Strategien hast du entwickelt, um aufzuhören die anderen ändern zu wollen und stattdessen mehr Drive in dein Leben zu bringen?

Schreib uns deinen Kommentar gleich unter diesem Beitrag – denn genau deine Anregung kann für jemand anderen Goldes wert sein und eine große Hilfe auf einem manchmal steinigen Weg! Denn jeder Mensch hat durch seine Erfahrung viel Weisheit erlangt, die für andere nützlich sein kann – ohne Anspruch auf richtig oder falsch!

Und wenn dieser Beitrag für dich nützlich war, dann lass auch Menschen daran teilhaben, die dir wichtig sind oder für die das Wissen hilfreich sein könnte!

Teile diesen Beitrag und empfiehl ihn gerne weiter!

Bleib dran auf deinem Weg „Raus aus der Komfortzone! Rein ins Leben!“

Alles Liebe

Gabriela

0
Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Newsletter und GRATIS Video-Kurs holen:

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung.