Die Wenn-Dann-Falle

„Wenn ich erst einmal …. dann geht’s mir gut…“
…und das Leben ist schneller vorbei als man denkt… und wir haben es mit warten verbracht…

Wenn ich erst mal so erfolgreich bin, wie ich es mir wünsche, dann bin ich glücklich…
Wenn das haus abbezahlt ist, dann wird alles einfacher…
Wenn ich mal den richtigen Partner gefunden habe, dann kann ich glücklich sein…
Wenn ich im Urlaub bin, dann kann ich entspannen und abschalten…
Wenn ich in Rente – Pension bin, dann werde ich reisen und mein Leben genießen…
Wenn die Kinder erst draußen sind, dann kann ich richtig leben…
Wenn die Schulden erst abbezahlt sind, dann…
Wenn ich mal den richtigen Job habe, dann…
Wenn ich dann schlank bin, dann…
Wenn mein Mann/ meine Frau endlich mal so wäre, wie ich ihn/sie gerne hätte, dann…

„Leben ist das was passiert, während wir mit anderen Dingen beschäftigt sind“
John Lennon

Ja, es ist sinnvoll und gut, Ziele und Wünsche zu haben, eine Idee von der Zukunft und sich auch diese so real wie möglich vorzustellen macht Sinn. Weniger nützlich ist es auf etwas Zukünftiges zu warten oder vielleicht auch überhaupt nur zu hoffen, ohne sich dabei in Bewegung zu setzen.

Ziele definieren, Wünsche ernst nehmen und sich auf den Weg machen. Etwas dafür tun sie zu erreichen, sie möglich werden zu lassen. Und idealerweise dabei das Leben wahrnehmen und genießen sowie das Beste aus vielleicht verzwickten, unangenehmen Situationen zu machen. Das bringt uns voran.

Und dabei hilft es, die Menschen so sein zu lassen, wie sie sind und vielleicht sogar so zu lieben, wie sie sind ohne das endlose Warten, bis sie einmal so sein werden oder das tun werden, was wir gerne von ihnen hätten. Sondern weitaus zielführender ist es, sich selbst weiterzuentwickeln und sich selber solange zu verändern, bis wir am Ziel angekommen sind oder der Wunsch sich verwirklicht hat. Ohne auf die guten und schönen Dinge des Jetzt zu vergessen.

Denn das Gute und Schöne am Jetzt gibt uns die Kraft und die Liebe die Zukunft so zu gestalten, wie wir sie gerne haben wollen. Beim Warten geht uns die Luft aus und wir enden in einem Gefühl von „hätt ich“, „wär ich“, „tät ich“, „könnt ich“…. doch nichts passiert. Und das was uns dann aufrecht erhält ist „Wenn ich einmal…, dann…“

Um Ziele und Wünsche zu erreichen, gehört kontinuierliches Handeln, Verändern und lösungsfokussiertes Reflektieren. Und Spaß und Freude am Weg.

„Der Weg ist das Ziel“

Lass uns deine Lösungen wissen, wie du aus der Warteschlaufe rausgekommen bist oder welche „wenn-dann“ Glaubenssätze dich begleiten und vielleicht auch hemmen.

Und wenn dieses Video nützlich war für dich, dann lass auch Menschen daran teilhaben, die dir wichtig sind oder für die der Inhalt hilfreich sein könnte!

Teile diesen Beitrag und empfiehl ihn gerne weiter!

… und wenn du dieses Video gesehen hast, dann…. ja, dann…, dann freue ich mich über dein Kommentar! 🙂

Alles Liebe

Gabriela

0
Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Newsletter und GRATIS Video-Kurs holen:

Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung.